Neueste Artikel

For him

Vor längerer Zeit fragte mich mein Freund, ob ich ihm nicht so ein Armband machen könnte. Also ein bisschen gegoogelt und den ersten Versuch gestartet. Ich wollte gerne Lederbänder verwenden und nicht dieses Kunststoffband. Beim ersten Versuch habe ich einen Schiebeverschluß aus Lederband geknotet. Das ist sehr schnell gerissen, da Leder auf Leder nicht so gut rutscht. Beim zweiten Versuch habe ich das Armand aus Leder geknotet und nur den Schiebeverschluß aus Kunststoffband. Aber auch diese Variante hatte eine relativ kurze Lebensdauer. Da es beim Lederband bleiben sollte, blieb mir nur die dritte Variante mit Karabiner. Ich denke die ist mir ganz gut gelungen, was meint ihr?

Some time ago, my boyfriend asked me if I could make such a bracelet for him. With the help of google I started my first try. I liked to use leathercords and not a polyester or cotton yarn. At first I tried to make a knotted slide closure, but this broke very quickly because the surface of leather is not smooth enough. My second try was to make the slide closure out of polyester yarn. But this did not work as well. Because I did not like to replace the leathercord there was just one opportunity left: a closure with karabiner. I think this works well, what do you think?

Lemon Jack à la Marie

Dieses schöne Design von Eveline musste ich unbedingt ausprobieren. Mein erstes Mal mit den Super-Duos…Es hat ein bisschen gedauert bis es „Klick“ gemacht hat, aber dann ging es wie von selbst. Und damit Eveline wieder zu mir sagen kann:“Du machst immer so kleine feine Sachen“ habe ich extra die 11er durch 15er ersetzt ;-)!

I instantly had to try this lovely design of Eveline. It was my first attempt with Super-Duos…It took a while until I got it, but then it went on by itself. Eveline always says to my work: You always make so tiny and fine small things, and because of that I’ve changed her pattern ;-)! I used seed beads size 15 instead of size 11.

Filled Square an die Mütze gelegt

Das Filled Square von Sabine Lippert macht sich nicht nur am Hals gut. Dieses darf meine selbstgestrickte Mütze schmücken. Mit so einem Ablenkungsmanöver fällt dann auch niemandem mehr auf, dass ich mit Mütze eigentlich ziemlich daneben aussehe… Und falls das gute Stück im Laufe des Winters doch einmal gewaschen werden muss, einfach abknöpfen ;-)

You can wear the Filled Square of Sabine Lippert not only as necklace. This one decorates my hand-knitted hat. With this diversionary tactic no one recognizes that I look somehow „weird“ with a hat… And if you have to wash it during winter just push the button off ;-)

Befestigung Mütze

Mit so einer Mütze kann man dann auch einiges erleben. Neulich nach der Arbeit auf dem Weg nach Hause… Ich laufe wie ein Tiger mit Hospitalismus auf dem Bahnsteig meine Runde, damit sich ja niemand neben mich stellen kann und es wagt mit mir ein Gespräch zum Thema: „Die Pünktlichkeit des öffentlichen Nahverkehrs“ aufzudrängen. Ich habe meinem Schreibtisch sowieso schon mit mieser Laune verlassen und die S-Bahn ist vermutlich auch wieder weg. Ich denke ihr könnt euch vorstellen wie ich kurz vor der Explosion stehend im Kreis laufe. Und dann, irgendwie habe ich das Gefühl mir folgt jemand…Alles aber bitte das nicht und bitte nicht heute…Auf einmal steht jemand neben mir und bevor ich es geschafft habe Luft zu holen, fragt er  „Wo haben Sie denn diese schöne Mütze gekauft?“Ich antworte: Selbstgestrickt! und denke damit ist das Gespräch beendet. Daraufhin er:“Würden Sie mir auch so eine stricken?“ Ich bin etwas perplex, in dem Moment fährt seine U-Bahn ein, und er fragt mich nach meinem Namen und meiner Abteilung und steigt dann in die U-Bahn ein. Meine Laune hat sich um 180° gedreht, ich kann sogar wieder lächeln! Naja und am nächsten Tag hatte ich dann eine Mail im Postfach und einen Kaffee gab es dann auch noch und ich werde noch eine zweite Mütze stricken. Die ist dann allerdings ohne Bling. Soll ja ein Einzelstück bleiben ;-)!

With a cap like that you can make nice experiences. The other day after work on my way home…I walked around on the platform like a tiger in the zoo, so that no one can stand beside me and try to talk to me about the delays of the public transport. I left my desk in a bad mood and probably I’ll not reach my next train. I think you can imagine how I walk around, short time before an explosion. And then I have the feeling that someone follows me… Everything but not that and please not today…Suddenly someone stands beside me and before I could take breath, he asks „Where have you bought your beautiful hat?“ I answer Hand-Knitted! and hoped our conversation is finished. But he asks „Would you knit one for me as well?“ I was quite perplexed. In this moment his tram arrives and he asks me:“What’s your name and in which department do you work?“ and boards the train. My mood has completely changed and I can smile again! The next day I got a mail and later a coffee and now I’ll knit a second hat but without bling. It should remain an individual piece ;-)!

Filled Square Sabine Lippert

Cowgirl meets Hippie

Diesen wunderschönen Cabochon habe ich in Berlin bei Tukadu gefunden, genau wie die Blüte. Eigentlich sollte es ja ein Armband werden, aber wie das beim Embroidern so ist, hat es sich zu etwas ganz anderem entwickelt.

I found this wonderful stone and the flower at Tukadu in Berlin. Actually I would make a bracelet, but as it is with Embroidery it became something else.

Carré Maximus mal anders

Eigentlich ist der Carré Maximus von perle4u ja ein Ring, aber als Armband macht er sich auch sehr gut. Damit der Swarovski beim Tragen nicht immer ums Handgelenk wandert, habe ich einen Druckknopf als Verschluß gewählt. So lässt es sich sehr eng schließen und der Swarovski bleibt schön oben. Der Druckknopf sollte natürlich nicht sichtbar sein. Deshalb habe ich die Kante noch ein kleines bisschen verziert. Weil ich unsicher war, ob die Miyuki Delicas 301 abriebfest sind, habe ich mich an die Idee von Perltine gehalten und ein kleines Probequadrat gefädelt und drei Tage in meinem BH spazieren getragen. Test bestanden, die Farbe geht nicht ab!

Actually the Carré Maximus of perle4u is designed as a ring, but you can use it as bracelet as well. For that the Swarovski does not turn around the wrist I used a snap fastener as closure. So it is possible to close it tight and the Swarovski stays in position. You should not see the snap fastener and because of that I embellished the edge. I was not sure if the Miyuki Delicas 301 are abrasion-proof, so I threaded a little square and carried it for three days in my bra. This idea comes from Perltine. The test has been passed and the colour does not go off!

Carre Maximus Perle4U

Carre Maximus Perle4U

Ein Wochenende mit Jean Power

Bei den SeePerlen in Hannover vom 31.08.2012-02.09.2012. Am Freitagvormittag ging es los mit den Rivoli Flowers. Nachmittags folgte das „Rick Rack“ Armband. Den Samstag verbrachten wir mit dem Fädeln von Dreiecken und zur Entspannung besuchten wir am Abend die Tangonacht in Hannovers Altstadt. Sonntag ging es dann weiter mit Pentagons. Wir hatten ein inspirirendes Wochenende und haben wirklich viel von Jean gelernt. Der Workshop hat sich richtig gelohnt. Jetzt müssen die guten Stücke nur noch fertig werden.  Auf den Fotos seht ihr einige Arbeiten von Jean.

One weekend with Jean Power at SeePerlen in Hanover. We started on friday with the rivoli flowers and the „Rick Rack“ bangle. On saturday we learned threading triangles and afterwards visited the tango night in the old town of Hanover. Sunday we were ready to learn pentagons. We had such an inspiring weekend and learned so much from Jean. The workshop was worth while. Now I’ve only to finish all the projects. It was absolutely fabulous! On the pictures you can see Jean’s work.

En VOGUE

Mein Luis hat es zwar nicht in die VOGUE geschafft, aber er ist doch nicht so weit davon entfernt, oder Henri J. Sillam Seahorse? Achtet auf das Kleingedruckte ;-) Und auch die liebe Elvira stand kurz davor mit ihren Dragon Twins in den Mode-Olymp aufzusteigen Circulos de Fuego von Carrera y Carrera Dieses schöne Stück habe ich ebenfalls in der August-Ausgabe der VOGUE gesehen (36.900 €). Na wie wärs?

My Luis has not managed to be in VOGUE, but he is not so far away from Henri J. Sillam Seahorse, isn’t he ? Be aware of the fine print ;-) And Elvira was also on the way to the fashion Olymp with her Dragon Twins. I found this amazing bracelet Circulos de Fuego von Carrera y Carrera in the german VOGUE august 2012 (36.900€). How do you think about?

Luis nach Fantasia Beads

Elvira

Perlenläden Bead Shops London Perlen Shopping

Eindrücke aus London

Das sind ein paar der schönen Geschäfte die ihr auch auf der Liste von Jean Power findet. Der Swarovski Cosmos ist zwar schön anzuschauen, aber bei den Preisen fällt man in Ohnmacht. Da kostet der Rivoli gleich mal das Dreifache. Aber es war ja Sale! Liberty ist einfach immer einen Besuch wert. Das Beste Fundstück dort war mit Sicherheit das Buch über gestrickte Erdmännchen, aber wie ihr seht hatten wir auch in der Kinderabteilung viel Spaß ;-). Bei  The Button Queen findet ihr schöne alte Vintage Knöpfe und die Auswahl an Schleifen, Borten und Bändern bei VVRouleaux ist beeindruckend. Wer die Gelegenheit nutzen möchte, um günstig die englischen und amerikanischen Perlenzeitschriften zu erwerben, sollte bei  Selfridges schauen. Hier gibt es eine sehr große Auswahl an Mode- und Handarbeitszeitschriften und auch die Buchabteilung hat ein paar schöne Craft/Bead-Exemplare zu bieten. Eine größere, aber nicht ganz so liebevolle Auswahl an Handarbeitsbüchern findet man bei Waterstones am Picadilly Circus. Allerdings war die Auswahl an Perlenbüchern von Larks groß. Dieser Laden ist übrigens eine Wohltat, wenn einem der Rummel reicht. Eine herrlich ruhige und entspannte Atmosphäre für alle Buchliehaber. „Leider“ war es während der olympischen Spiele überall so voll, dass wir darauf verzichtet haben die Märkte zu besuchen, die Diane Fitzgerald in ihrem  Artikel Treasure Hunting- A passionate collector’s search for vintage beads in London beschreibt. Aber das wird dann beim nächsten Besuch in London nachgeholt…

These are some of the beautiful shops you find on Jean Powers list. The Swarovski Cosmos is lovely but really expensive for if you know the german prices. But thank heaven it was SALE! Liberty is always worth a visit. I think the best treasure there was the book over knitted meerkats. We also had a great fun in the childrens department ;-). At The Button Queen you’ll find beautiful vintage buttons and the choice of laces, ribbons and tassels is amazing at VVRouleaux. If you would like to shop beading magazines or lovely craft books, visit Selfridges. A bigger but not so lovely choice will you find at Waterstones at Picadilly Circus. You’ll also find many books of Larks there. If you have enough of all the trouble then this bookshop is really great. So quiet and a calm and relaxing atmosphere for all book lovers. Unfortunately it was so crowded during the olympic games that we did not like to visit all the markets Diane Fitzgerald describes in her article Treasure Hunting- A passionate collector’s search for vintage beads in London. We’ll be back…

Liberty London

Liberty London – Das schönste Kaufhaus der Welt

Swarovski Cosmos London

Swarovski Cosmos London

VV Rouleaux & The Button Queen

VV Rouleaux & The Button Queen

Liberty London

Liberty London – Süßwaren & Handarbeitsabteilung

Liberty London

Liberty London – Spielzeug & Bad & Handarbeitsabteilung

Inspiration

Wußtet ihr, dass es so viele verschiedene Fuchsien gibt? Diese könnt ihr im Moment im Berggarten in Hannover anschauen. Wirklich schön. Und alles Mädchen-Farben ;-) Irgendwie habe ich da so ein Pattern im Kopf…Heather Kingsley-Heath in der letzten Perlen Poesie, oder doch Heather Collins? Ich wußte doch, dass das einen Versuch wert ist Fuchsia Bloom Eva Maria Keiser

Did you know that so many different fuchsia blooms exist? You can look at them in the Berggarten in Hanover, Germany. Really beautiful. And all in colours for girls ;-) I have got a pattern in my mind…Heather Kingsley-Heath in the last issue of Perlen Poesie, or something of Heather Collins? I was sure that one should try Fuchsia Bloom Eva Maria Keiser

50 Links in Hannover

Schön wars Mädels und nur mit ganz wenig Bling ;-) Und nächstes Mal weniger Aperol am Abend vorher. Dann klappt es vielleicht auch mit dem Lesen…Jetzt muss ich das gute Stück nur noch fertig fädeln. Aber erst nach meinem Urlaub. Der ist perlenfreie Zone!

It was a real pleasure with the girls to participate in the 50 links workshop. And unfortunately it was a day with less bling ;-) The next time we should drink less Aperol the night before. Then it might be easier for us to follow the pattern. Now I just have to finish it. But at first I’m on holiday without my beads!

Broschennadeln

Leider ist im Moment ja kein Wetter für grobe Strickpullover, aber vielleicht sollte ich mich mal ans Lace-Stricken wagen, dann könnte ich die zwei auch im Sommer ausführen.

Unfortunately the weather currently does not look like wearing knitted pullovers, but perhaps I should try lace knitting then I could wear them in summer as well!

Broschennadel

Cynthia Rutledge

Das Seacoil Bangle von Cynthia Rutledge und das Alyeska’s Jewel Bangle sind meine Lieblingsdesigns von Cynthia Rutledge http://www.cynthiarutledge.net Das Seacoil Bangle in Khaki / Lavender und das Alyeska’s Jewel Bangle in Teal / Turquoise. Beide sind wirklich gut zu fädeln. Allerdings hat das Alyeska’s Jewel Bangel etwas länger gedauert, da ich schon nach der ersten Verzierung nicht mehr wirklich motiviert war das Ganze noch dreimal zu fädeln…Für das Seacoil Bangle habe ich einen anderen Verschluß gewählt, da mir der vorgeschlagene bei dem Preis für das Kit viel zu unsicher war.

Two really lovely designs by Cynthia Rutledge http://www.cynthiarutledge.net The Seacoil Bangle in Khaki / Lavender and the Alyeska’s Jewel Bangle in Teal / Turquoise. Both are really nice to thread. But for the Alyeska’s Bangle I needed more time, because after doing the first embellishment I wasn’t motivated to repeat this three times…For the Seacoil Bangle I chose another closure because the one in the pattern did not seem safe enough for me.lyeska’s Bangle

Seacoil Bangle

Daggermania

Dieses Armband hab ich zum ersten Mal bei der lieben T. aus H. ;-) bewundert und weil es mir so gut gefallen hat, hab ich gleich einen Dagger-Großeinkauf gemacht. Stolze 280 Stück habe ich für jedes Armband gebraucht. Gut, dass es Großpackungen gibt. Gefädelt hab ich mit Fireline 0,15 mm / 8lb. Bisher hält es…Aber das tollste ist das Geräusch, was das Armband macht, wenn die Dagger aneinander stoßen, so ein sanftes Rauschen und wie es sich anfasst!

When I saw this bracelet the first time I really liked it and immediately bought a lot of daggers. 280 did I need for one bracelet. Good that large packs exist. To thread I used fireline 8 lb. Until now it is safe…But the most beautiful is the sound when the daggers touch each other and how it feels to the touch.

Leichter als Luft…

Ist der Heißluftballon. Meine kleine Schwester hat dieses schöne Exemplar in einer Ramschkiste bei accessorize gefunden, da die Gondel fehlte. Also ein ganz klassischer MWD (Mach-was-draus)…Und das ist daraus geworden. Die Beaded Bead ist eine LunaBead von MU http://centperles.canalblog.com. Allerdings habe ich hier und da ein paar 15°er dazwischen gesetzt und die Verzierung etwas geändert.

My little sister found this hot air balloon at accessoirize for less beacause it was broken. She said you can probably make something out of it…And this is the result. The beaded bead is a LunaBead designed by MU http://centperles.canalblog.com. I used some more 15° and changed the embellishment.

Was lange währt wird endlich gut…

Jetzt ist es soweit! Mein Blog ist wirklich online. Nachdem die wichtigste Frage beantwortet war: Wie könnte ich meinen Blog nennen? mussten eigentlich nur noch ein paar Fotos gemacht werden…Eigentlich…Gar nicht so einfach. Aber Gott sei dank gibt es ja google ;-)

Ich wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen und Anschauen meiner kleinen Kostbarkeiten.

It has been a long time, but now it is finally done: My blog is online! After I had answered the most important question: What shall I call my blog? I just had to take some pictures…It is not that simple, but luckily google has the answers ;-)
Enjoy reading and have fun looking at my tiny treasures.